Übersicht Dies & Das Bahnhöfe Gebäude Industrien Häfen Brücken Fahrzeuge  

Dies eine Zusammenstellung meiner bisher für Locomotion erstellten Objekte und Tools. Wohlgemerkt, es ist nur eine Übersicht. Die Objekte selbst sind auf der Locomotion-Fanpage zu finden. Da sollen sie auch bleiben. Hier werden sie nur kurz vorgestellt und evtl. mit Zusatzinfos, die sich im Laufe der Zeit ergeben haben, versehen.

Schon als Kind war ich fasziniert von Allem, was mit Technik zu tun hatte. Staunend mit offenem Mund stand ich vor Baukränen, Baggern, an Bahnübergängen und auf Bahnhöfen. Alles, was sich drehte und bewegte, erregte mein Interesse. Mit meiner Märklin-Eisenbahn und diversen Konstruktionsbaukästen hab ich dann immer versucht das Erlebte im Spiel nachzustellen.
Es konnte gar nicht anders kommen, daß ich mich später mit Computern befasste, sobald diese erschwinglich wurden. Als dann auch noch die ersten Eisenbahnspiele erschienen, war ich schon nicht mehr zu retten. Wie viele Stunden, Tage hab ich an meinem Amiga beim Zocken von Railroad-Tycoon oder A-Train verbracht? Beim Umstieg in die PC-Welt entdeckte ich dann die Spiele von Chris Sawyer. Schon die verschiedenen Transport-Tycoon Versionen waren eine Offenbarung. Virtuelle Modellbahnen (fast) ohne Platzbeschränkung, die Anzahl der Lokomotiven und Waggons nicht mehr durch den eigenen, realen Geldbeutel beschränkt, zusätzliche Goodies im Internet frei verfügbar - da geht einem doch das Herz auf! Außerdem beschränkte sich das Spiel aufs Wesentliche, nämlich den Transport von Gütern und Personen. Diese lausige Aktienschieberei bei anderen Simulationen ging mir nach einer Weile ganz schön auf den Keks.
Später erschien dann Rollercoaster-Tycoon. Es war zwar nicht direkt Eisenbahn, hatte aber auch reichlich mit Schienen zu tun. Und die Grafik hatte mittlerweile Fortschritte gemacht. Als Krönung von Alledem brachte Chris dann schließlich LOCOMOTION heraus. Es vereinigte die Spielidee von TT mit der Grafik und der Oberfläche von RCT. Einige Features von Transport-Tycoon gingen dabei leider verloren, was mich aufgrund der neuen Möglichkeiten sehr bald nicht mehr gestört hat. Monate hab ich mich mit dem Originalspiel vergnügt.
Irgendwann aber kam der Zeitpunkt, an dem ich mir mehr Modellauswahl aus heimischen Gefilden wünschte. Für TT hatte ich ja seinerzeit auch was im WWW gefunden. Also auf ins Internet und mal eben bei Tante Google vorbeigeschaut. Und siehe da: VOLLTREFFER! Inzwischen waren reichlich Erweiterungen verfügbar. Runterladen, anschauen. Toll, was da so mittlerweile in Eigeninitiative entstanden war. Hmm, aber einiges fehlte mir immer noch. Nun, wenn andere so etwas zustande bringen, will ich das auch können. Tipps, Tutorials und Ratschläge waren zur Genüge vorhanden. Bin ich IT-Experte? Ja oder Doch? 'Ein wenig' hab ich bis jetzt ja denn auch dazugelernt und zustande gebracht .

Wenn du wissen willst, was dabei bis jetzt alles herausgekommen ist, folge einfach den TAB-Reitern oben auf dieser Seite. Und nicht vergessen:

Keep the trains rolling!

Keep the trains rolling!